Andreas Wölfl

  Meistgelesen heute


  Meistabonniert


Der Corona Virus kann dieser Aktie nur kurzfristig etwas anhaben ...

Diesen Artikel bewerten:
(5.00/3)


13.02.2020

Der Coronavirus hat seine Spuren an den Weltbörsen hinterlassen und zwar vor allem im Tourismusbereich. Besonders negativ betroffen war die Aktie des Kreuzfahrschiffbetreibers Carnival die rund 20% nachgegeben haben. Ein Schiff der Gruppe wurde sogar in Quarantäne genommen.

Ich denke, dass der Kursrückgang eine super Gelegenheit ist Stücke aufzusammeln. Das Unternehmen wächst seit Jahren und hat einen spannenden Markt mit hohen Eintrittsbarierren (Kreuzfahrschiffe kosten bis zu einer Milliarde USD und ein neuer Player könnte schlicht die Finanzierung nicht stemmen). Das Management schafft es zweistellige Renditen auf das Eigenkapital zu erzielen und dabei zu wachsen. Und die Bewertung ist derzeit einfach nur günstig: Das KGV der an der Börse London gehandelten Aktien (Anm.: Carnival hat eine Aktientranche in London und eine in den USA - die Londoner notieren mit einem Discount) liegt bei 9.2; die Dividendenrendite bei 4.8% und das Kurs/Buchwertverhältnis ist auf 1.12 gefallen.

Fazit: Ich habe mir eine Tranche ins Depot gelegt und rechne auf Sicht 1-2 Jahren mit einer deutlichen Gegenbewegung. Die Wartezeit wird mit einer hohen Dividendenrendite versüsst. Sollte die Aktien weiter sinken und unter den Buchwert fallen würde ich die Position nochmal verdoppeln (ceteris paribus - also nur dann wenn es nicht irgendwelche schlechte Nachrichten gibt die einen weiteren Kursrückgang rechtfertigen würden)

Disclaimer: Artikel die ich in diesem Blog poste stellen keine Anlageberatung dar und auch keine Aufforderung zum Kauf von Finanzinstrumenten. Investoren, insbesondere nicht-professionellen Anlegern, wird empfohlen professionelle Anlageberater zu konsultieren, bevor sie in Wertpapiere investieren. Ich in indirekt Aktionär im genannten Titeln, was einen Bias und Interessenskonflikt auslöst.